Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

Handball.Heimat.Rheinhausen

2. Herren: OSC - TV Schwafheim 17:30 (8:15)

  • 2. Herren

TVS eine Nummer zu große für unser junges Team

Am gestrigen Sonntag empfingen wir am ersten Spieltag der neuen Saison, in neuer Liga, einen der Aufstiegsfavoriten, unseren Lokalnachbarn aus Schwafheim. Aufsteiger gegen Aufstiegsaspirant hieß es also und damit war die Rollenverteilung klar.

Trotzdem wollten wir Gas geben und unser Spiel durchziehen aber bereits in den Anfangsminuten wurde klar, dass Schwafheim einfach eine andere Hausnummer ist. Körperlich stark in der Abwehr und im Angriff einfach abgebrüht lagen wir schnell mit 3:7 zurück (10. Min). Wir nahmen uns in der ersten Auszeit vor unsere Nervosität abzulegen und dagegen zu halten. Aber es war einfach nicht unser Tag. An einem guten Tag wären wir vielleicht in der Lage gewesen Schwafheim noch länger zu ärgern. So mussten wir bereits zur Halbzeit einem deutlichen Rückstand hinterherlaufen.

Die Anfangsminuten der zweiten Hälfte war unsere stärkste Phase allerdings scheiterten wir hier zu oft am hervorragend aufgelegten Torhüter der Gäste, sodass auch diesmal der Rückstand nicht verkürzt werden konnte. Insgesamt konnten wir gegen die körperlich starke Truppe aus Schwafheim einfach keine Durchschlagskraft entwickeln um zum Torerfolg zu kommen. 

Am Ende müssen wir neidlos anerkennen, dass Schwafheim uns unsere Grenzen klar aufgezeigt hat. Trotzdem lassen wir uns davon nicht unterkriegen und freuen uns auf die kommenden lösbaren Aufgaben. Samstag sind wir zu Gast in Biesel und wollen dort etwas zählbares mitnehmen. 

Es spielten und trafen: Kugel, N. Fenzel (je 4), Mehlich (3), Segerath, Kolski (je 2), Bologna, C. Bochynek (je 1), F. Fenzel, Kohn, M. Bochynek, Ates, Schindlbeck, Dierks (TW), Barzen